Ausflug nach Weimar /Erfurt

Ortsverein

Politik, Kultur und tolle Gespräche
SPD Morsbach in Erfurt und Weimar

In der Luther-Stadt Eisenach nutzten die Morsbacher Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten spontan die Gelegenheit am Marktstand der dortigen Parteifreunde, bei deren Wahlkampf mitzuhelfen. Gespräche mit Thüringer Bürgerinnen und Bürgern sowie mit Spitzenkandidat Wolfgang Tiefensee gestalteten sich spannend und interessant. Gelegenheiten zu tollen Gesprächen untereinander ergaben sich während des gesamten Ausflugs des Morsbacher SPD-Ortsvereins auf der Tour nach Thüringen am ersten Oktober-Wochenende, an der auch viele Freunde und Neugierige teilnahmen. 
Highlights der Exkursion waren die Stadtführungen durch die Landeshauptstadt Erfurt und die Kulturstadt Weimar. So gab es viel Neues aus Geschichte, Kultur und Politik zu erfahren. Wissen Sie etwa, woher die Redewendungen vom „Blaumachen“ oder „ein blaues Wunder erleben“ stammen? Die Antworten hängen mit der Historie der Färberstadt Erfurt zusammen, deren imposanter Dom übrigens nicht älter ist als unsere Müeschbejer Basilika. In Weimar standen natürlich die Dichter und Denker – allen voran Goethe und Schiller –, aber auch die Geburt der Weimarer Republik im Mittelpunkt. „Hier in Weimar“, so stellte die kompetente Stadtführerin zu Recht fest „liegen kulturelle und humanistische Höchstleistungen räumlich aufs Engste zusammen mit dem tiefsten Grauen der deutschen Geschichte, befindet sich doch das KZ Buchenwald nur wenige Kilometer von Goethes Haus entfernt.“ – Kontroverse Diskussionen ergaben sich im Anschluss an den Besuch des Bauhaus-Museums. Aber wenn man über Kunst streitet, hat die Kunst schon etwas gewonnen. Das Thema ist uns in Morsbach (Stichwort „Eier“) ja auch nicht fremd. 
Die Morsbacher Delegation freute sich, in Weimar den langjährigen Morsbacher Lehrer, SPD-Ratsmitglied und Fraktionsvorsitzenden, Mitautor der Morsbacher Chronik und leidenschaftlichen Sänger Elmar Adler begrüßen zu können. Elmar Adler wohnt seit einigen Jahren in Weimar und erläuterte vielerlei aktuelle politische Zusammenhänge, aber auch historische Entwicklungen aus der Sicht eines neuen ‚Insiders‘. 
Karl-Heinz Schramm, Tobias Schneider und Karl-Ludwig Reifenrath freuten sich am Ende des bunten Wochenendes über die einhellig positive Resonanz der Teilnehmer: „Wann macht ihr den nächsten Ausflug?“ – Eine anerkennendere Frage gibt’s wohl nicht.

 
 

 

Mitmachen

 

WebsoziCMS 3.8.9 - 001449872 -