Die Qual der Wahl,

Ratsfraktion

haben Verwaltung und Gemeinderat bei der Entscheidung über die im jüngsten Bauausschuss von zwei verschiedenen Investoren vorgelegten Planungen, u.a. zur Ansiedlung eines Drogeriemarktes in Morsbach (siehe auch Bericht in der OVZ). Die Analysen des aufgestellten Einzelhandelskonzeptes zeigen eindeutig, dass im Segment Drogerieartikel ein Angebot in Morsbach fehlt. Nun gibt es eine Variante, die einen möglichen Drogeriemarkt an der Waldbröler Straße vorsieht, neben einem vergrößerten Nettomarkt, einem größeren KIK-Markt in Verbindung mit einem Apart-Hotel (Boarding House) und zusätzlichen Ladenlokalen für weitere Dienstleistungen. Als Alternative bietet ein anderer Investor am Standort des LIDL-Marktes an der Wisseraue die Errichtung von drei Ladenflächen für einen Drogeriemarkt, einen Bekleidungsfilialisten und ein Schuhgeschäft an. Nach übereinstimmender Aussagen beider Investoren muss sich die Gemeinde Morsbach entscheiden, wo sie das erforderliche Baurecht schafft. So haben Verwaltung und Gemeinderat jetzt die Qual der Wahl. Fragen des geeignetsten Standortes, der Verkehrserschließung einschl. Anlieferungsverkehre, des Stellplatzangebotes, der architektonischen Gestaltung u.v.a.m. gilt es abzuwägen. Auf die Diskussion darf man gespannt sein.

 

 
 

 

Mitmachen

 

WebsoziCMS 3.5.2.9 - 001279579 -

Termine

Alle Termine öffnen.

07.12.2017 - 09.12.2017 Bundesparteitag

13.12.2017, 14:30 Uhr Mitgliedertreffen der AG 60plus

13.03.2018, 18:00 Uhr Sitzung der Kreistagsfraktion